Ihre evangelische Krankenhausseelsorge in Frankfurt

Willkommen

Krankenhausseelsorge ist ein Angebot der Kirche für alle Patienten/-innen, Angehörige und Mitarbeiter/-innen im Krankenhaus.

Sie folgt damit dem Auftrag Jesu, das Reich Gottes zu verkündigen und die Kranken zu heilen „Ich bin krank gewesen und ihr habt mich besucht“ (Evangelium nach Matthäus25,36).

Sie sieht den Menschen als Ebenbild Gottes und achtet deshalb die Würde des Menschen von seinem Anfang bis an sein Ende in seiner Unvollkommenheit und Versehrtheit.

Sie achtet ihre kulturellen und religiösen Überzeugungen, respektiert ihre je eigene Lebensdeutung und unterstützt sie in ihrem Wunsch nach Selbstbestimmung.


In der Evangelischen Krankenhausseelsorge Frankfurt arbeiten Pfarrer und Pfarrerinnen, Gemeindepädagoginnen und Gemeindepädagogen, die für diesen Dienst in besonderer Weise ausgebildet und qualifiziert sind. Sie sind verpflichten, über das, was ihnen im seelsorgerlichen Gespräch anvertraut wurde, Stillschweigen zu bewahren.

Krankenhausseelsorgerinnen und –seelsorger sind Fachleute für das seelsorgerliche Gespräch.
Sie können sich Zeit nehmen für Menschen.
Sie hören zu.
Sie unterstützen Patienten und Angehörige, die schwierige Entscheidungen treffen müssen.
Sie stehen Kranken bei, die schwer wiegende Diagnosen und belastende Behandlungen bewältigen müssen.
Sie begleiten Sterbende und Trauernde.

Sie suchen mit den Menschen nach Worten für das, was sie bewegt, was sie fürchten, was sie hoffen, was sie glauben.
Sie beten mit ihnen, feiern mit ihnen Gottesdienste und suchen mit ihnen Halt in überlieferten Ritualen und Sakramenten.

Mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Krankenhaus arbeiten sie vertrauensvoll zusammen.
Sie beteiligen sich an der Aus- und Weiterbildung, am Klinischen Ethik-Komitee und an dem gesellschaftlichen Diskurs über Fragen, wie wir in unserer Gesellschaft mit Leiden, Krankheit und Sterben umgehen wollen und wie ein gerechtes Gesundheitssystem zu gestalten ist.